2000 – 2012

Die Gans fliegenden Spiel – Ulassai, 2002

FILETROCCA des Fluges des OCA-Spiels
Die Eierschale bricht von innen
wenn das Küken anfängt zu klopfen.
Klopf das Küken, das vorbeikommen will
von der Schale des Eies bis zur Schale der Welt
Passi passi giuliva Gans
Er sucht nur, wo er sich verfangen kann
Wann zu einem Sumpf von Schlamm und Himmel
sieht eine Schattenfliege reflektiert
Die Gans dreht sich um und sucht nach diesem Flug
im fernen Bogen eines Regenbogens,
Es sieht aus wie die Flucht eines Gefangenen
fliege frei und suche den Himmel.
Die Gans entführt durch den Traum vom Fliegen
versuche zu fliegen, schlägt aber in den Boden.
Beat und Retorte Test und versuchen Sie es erneut
eine Marionette kommt ihr nahe
Die Puppe war ein Schelm
Er träumte davon, ein guter Junge zu sein
Im Marionettenmärchen
Da ist die Fee mit einem blauen Schleier
Mit der Puppe die verlorene Gans
Betritt das Spiel der Magie
Zum Traum der Gans, die fliegen will
Die Fee mit einem blauen Schleier lächelt
Es schlägt auf die Schale des verbotenen Traumes
Und befreie die Gans in der Unendlichkeit

 

 

 

Wie viele Meere surfen. Tiscali campus. Mischtechnik, 2003

 

 

 

 Das Schiefer. Ulassai, 2003

[cml_media_alt id='258']La Lavagna, Ulassai 2003[/cml_media_alt]
La Lavagna, Ulassai 2003

 

 

Die Wand des Gewirr. Ulassai, 2004

[cml_media_alt id='491']Maria-Lai-Il-muro-del-groviglio-Maria-Lai-2004[/cml_media_alt]

 

 

Mauern Broschüren. Ulassai, 2004

 

 

 

Einladung an den Tisch. Mischtechnik, 2004. Foto di Gianni Polinas

 

Zwischen Drähte und Gedanken. Design-Haus Antonio Marras, 2004

 

 

 

Das Haus der Sorgen. Ulassai, 2005

 

 

 

Hirtenjunge mit Ziege – Ulassai, 2005

[cml_media_alt id='241']Pastorello mattiniero con capretta, Ulassai 2005[/cml_media_alt]
Pastorello mattiniero con capretta, Ulassai 2005

 

Station der Kunst, Ulassai, 2006.

Am 8. Juli 2006 wurde sie in den alten Gebäuden des ehemaligen Ulassai Station Museum of Contemporary Art, der Kunst-Station, mit der Spende von 140 Werken des Künstlers, zu den bedeutendsten seiner Karriere eröffnet.

 

 

 

Genommen durch die Hand von Garcia Lorca. Stadtbücherei Carbonia, 2006

Maria Lai arbeitet zusammen mit dem Künstler Alberto Spada

[cml_media_alt id='1502']Biblioteca Comunale di Carbonia, Maria Lai lavora insieme all'artista Alberto Spada[/cml_media_alt]

 

 

 

 

Verdrehten Geschichten. Ulassai, 2007

 

 

 

 

Via Crucis. Cardedu, 2008

Articolo di Carmelino Pitzolu

 

 

 

Die 5 S. Pirri, ehemalige Glashütte, 2008

[cml_media_alt id='1581']pirri1999[/cml_media_alt]

 

 

 

Der Flügel Erfassung von Wind. Ulassai, 2009

 

 

 

 Essere è tessere – Aggius, 2009

Foto di Rosi Giua

 

 

 

CUCIRE E RICUCIRE SUL DIRITTO E SUL ROVESCIO
Cagliari, 4 Marzo 2010 – Aula Magna Facoltà di Giurisprudenza

Diese Arbeit ist gleichgültig gegenüber der Zeit. Zerstört wird wieder aufgebaut werden, wie es jetzt ist. Das wird ihn nicht auf die Verwendung des Verfalls indifferent, aber machen der „Benutzung seines Lebens gelebt und berührte den Grund von“ da zu sein, immer wieder neue, identisch in seiner mehrjährigen Wahrheit. Für diese keine Angst, ihn zu berühren, ihn zu markieren, um ihn zu zerstören. Es kann nicht zerstört werden, weil es sofort wieder geboren werden. Diese Arbeit ist kein Gemälde, es ist nicht ein Fresko ist reine Linie, reiner Form, reines Konzept, dass ein paar Worte für immer machen. Man könnte sagen, dass die „Seele dieser Arbeit richtig lebt, wo es keine Zeit gibt. Es ist Zerstörung, wo es ewige Rekonstruktion ist. Ändern Sie die Augen des Betrachters, aber seine Seele, sein Wesen (Arbeit) wird immer da sein, spürbar in seiner Form.

Guido Strazza
Cagliari, 9 Luglio 2009

 

 

 

Abdrücke von Gesetzen. Roma, Palazzo Montecitorio, 2011

 

 

 

Huldigung Grazia Deledda. Nuoro, 2012